Zurzeit findet eine Umfrage bei den B├╝rgern unserer Gemeinde statt. Hier haben die Mitb├╝rger die Gelegenheit sich aktiv an der Gestaltung der zuk├╝nftigen Themen unserer Gemeinde zu beteiligen. Nutzen Sie also ihre M├Âglichkeiten und gestalten Sie die Zukunft unseres Dorfes aktiv mit.

Die Ergebnisse der Dorfmoderation und deren Arbeitsgruppen flie├čen in die Fortschreibung des Dorferneuerungskonzeptes ein. Weiterhin bilden diese auch die Grundlage f├╝r die Bewerbung unserer Gemeinde als Schwerpunkgemeinde.

Durch die Dorferneuerung soll eine nachhaltige und zukunftsorientierte Entwicklung des Dorfes unterst├╝tzt und das Dorf als eigenst├Ąndiger Wohn-, Arbeits-, Sozial- und Kulturraum erhalten und weiterentwickelt werden. (Text mdi.rlp.de)

Mit der Anerkennung als Schwerpunktgemeinde besteht f├╝r die Ortsgemeinden die Chance, ihre Anstrengungen in der Dorferneuerung zu verst├Ąrken und dabei die Dorfgemeinschaft aktiv zu beteiligen. Strukturelle M├Ąngel k├Ânnen auf der Grundlage eines ganzheitlichen Entwicklungskonzeptes angegangen und L├Âsungen entwickelt werden. Durch die Anerkennung von Schwerpunktgemeinden geht die Dorferneuerung gegen├╝ber den Gemeinden die Verpflichtung ein, k├╝nftig ausreichende F├Ârdermittel f├╝r die Bewilligung ├Âffentlicher und privater Ma├čnahmen zur Verf├╝gung zu stellen. (Text mdi.rlp.de)

Da die F├Ârderung der einzelnen Projekte begrenzt sind und die Gemeinde mit derzeit ca. 20 Leerst├Ąnden vor riesigen Herausforderungen und erheblichen Missst├Ąnden steht, hat sich diese entschlossen, den besonders betroffenen Bereich des alten Ortskernes mit einer weiteren Ma├čnahme zu unterst├╝tzen… dem Sanierungsgebiet.

Ziel der st├Ądtebaulichen Sanierungsma├čnahmen ist eine Verbesserung des betreffenden Gebietes durch die Behebung st├Ądtebaulicher Missst├Ąnde.

Die Ziele und Zwecke der Sanierung werden insbesondere durch Ordnungs- und Bauma├čnahmen erreicht. Die Gesamtverantwortung f├╝r die st├Ądtebauliche Sanierung liegt bei der Gemeinde. Diese ist dabei in erster Linie f├╝r die Durchf├╝hrung der Ordnungsma├čnahmen (u.a. Bodenordnung, Herstellung / ├änderung von Erschlie├čungsanlagen) zust├Ąndig. Die Durchf├╝hrung der Bauma├čnahmen (u.a. Modernisierung, Instandsetzung, Neubebauung) bleibt hingegen Aufgabe der Eigent├╝mer. Dabei werden die Eigent├╝mer durch weitere steuerliche F├Ârderung unterst├╝tzt.

Alle Themen stehen f├╝r sich und sind doch miteinander verbunden.

Es ist wichtig, dass Sie alle aktiv die Bem├╝hungen unterst├╝tzen, damit wir in unserer Gemeinde eine gemeinsame Zukunft gestalten k├Ânnen.