Dem Archiv lagen einzelne Wappen vor, die alle von der Gemeinde Altdorf hĂ€tten gefĂŒhrt werden können. Der Gemeinderat entschloss sich, vier geschichtliche Vorlagen in einem Wappen zu vereinigen. Am 6. August 1953 wurde vom Ministerium des Inneren die Genehmigungsurkunde ausgefertigt und seitdem wird das neue Gemeindesiegel offiziell verwendet.

wappen_altdorf-in-farbeFeld links oben erinnert daran, daß Altdorf schon in frĂŒhester Zeit ein Lehen des Klosters Weißenburg war, denn es zeigt: In Rot eine silberne zwei tĂŒrmig gemauerte Burg mit offenem Tor, belegt mit einem schrĂ€grechts liegenden goldenen Abtstab, darĂŒber schwebend eine dreizackige goldene Krone.

Feld rechts oben zeigt den silbernen Adler im blauen Feld der Grafen Von Degenfeld-Schomburg.

Feld links unten gibt das alten Wappen der vom 12. bis zum 17.Jahrhundert lebenden Adelsfamilie von Altdorf wieder, dargestellt durch einen silbernen Balken ĂŒber blauem Feld.

Feld rechts unten zeigt das schon in Hupps Wappenbuch abgebildete Gemarkungszeichen unseres Ortes, in Schwarz auf goldenem Feld. Dieses Zeichen, das heute noch auf vielen Grenzmarkierungs- steinen zu finden ist, war das bis 1953 gebrÀuchliche Gemeindewappen und Gemeindesiegel.