Förderverein Geib-Orgel Altdorf e. V.

Ökumenischer Orgelspaziergang von Kirche zu Kirche

orgelAm Sonntag, 2. Juli findet ab 16 Uhr ein ökumenischer Orgelspaziergang durch die Gäudörfer statt, die in der Gommersheimer Kirche beginnt. Weiter geht nach einem kurzen Orgelkonzert zur katholischen Kirche in Böbingen und schließlich zur ehemaligen Schlosskirche in Altdorf. An den Orgeln spielen Koos van de Linde und Thomas Kaiser. Spenden werden vom Förderverein Geib-Orgel Altdorf e. V. für die Erhaltung der Orgel herzlich erbeten.

Die Idee des Orgelspaziergangs besteht darin, an einem Nachmittag drei Orgeln der Gäudörfer, die allesamt ihren individuellen Charakter haben, hörend kennenzulernen. Das lohnt sich gerade im Gäu, wo es viele historische Instrumente aus sehr unterschiedlichen Epochen gibt. Dazu wird in jeder Kirche ein etwa halbstündiges Konzert mit heiterer Orgelmusik und kurzen Erklärungen geboten. Dann besteht die Möglichkeit, zur nächsten Kirche zu wandern, mit Rad oder dem Auto zu fahren. Auch für Mitfahrgelegenheiten wird gesorgt sein. Zwischendurch und zum Ende der Veranstaltung wird ein erfrischender Umtrunk mit Sekt und Brezeln sowie Saft und Wasser angeboten.

Der Auftakt um 16 Uhr erklingt in der Gommersheimer Kirche, deren Orgel 1979 von Orgelbau Mühleisen (Straßburg) mit zwei Manualen im historischen Gehäuse von 1858 neu gebaut wurde. Die 16 Register eignen sich auch für größere Barockstücke und moderne Literatur, u. a. von Bach.

Um ca. 17 Uhr geht es in der katholischen Kirche in Böbingen weiter. Die dortige Orgel wurde 1821 durch den Kirrweilerer Orgelbauer Seuffert errichtet und 1890 durch Kämmerer&Fortmann (Speyer) romantisierend umgebaut. Durch die Betonung der Grundstimmen eignet sie sich v. a. für Kleinode aus dem Musikrepertoire des 19. Jahrhunderts aus Deutschland und Frankreich.

Die letzte Etappe des Spaziergangs führt gegen 18 Uhr zur Geib-Orgel der ehem. Schlosskirche Altdorf von 1784. Hier werden mit 12 Registern wiederum barocke und moderne Orgelmusik erklingen mit Akzent bei süddeutschen Meistern und einem heiter-beschwingten Finale.

Zu diesem besonderen musikalischen Erlebnis laden wir Sie herzlich ein und versprechen Ihnen sommerlich spritzige Orgelmusik vermischt mit ruhigen Tönen! Bestimmt gibt es auch Töne, die Sie auf der Orgel nie erwartet und für möglich gehalten hätten