Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr

Mitgliederversammlung am 01.02.2019

118 Mitglieder, 49 Frauen und 69 Männer, zählt der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Altdorf. In 2018 hat der Verein mit rund 8 000 Euro die Feuerwehr unterstützt. Der Hauptanteil, 4 370 Euro, floss in den Neubau des Feuerwehrgerätehauses, der vom Förderverein mit insgesamt 12 500 Euro mitfinanziert wurde, wie Kassenverwalter Kai Hammann bei der gut besuchten Mitgliederversammlung berichten konnte. Mit 1 650 Euro wurde der Schulungsraum fertig ausgestattet, mit 1 380 Euro Spinde stabil ausgerüstet, Schränke angeschafft und für Helmlampen 530 Euro bereit gestellt. Auch wurden für die Jugendfeuerwehr Gommersheim wieder 300 Euro gespendet. Haupteinnahmequelle waren wieder der Kerweausschank und erfreulich viele Spenden. Vorsitzender Helmut Litty erinnerte in seinem Rückblick an die Einweihung des neuen Feuerwehrhauses im Beisein einer großen Feuerwehrfamilie, dankte allen Helfern beim Kerweausschank, dem größten gastronomischen Anbieter während der Kerwetage, gab Veranstaltungen, wie Helfer- und Vereinsabende bekannt und dankte als Bürgermeister der Gemeinde allen Wehrmännern, auf deren Verlässlichkeit man stolz sein könne. Sein besonderer Dank galt auch wieder seinen Mitstreitern Lothar Feig, Kai Hammann und Martin Staub beim Aufstellen des Christbaums an der Eich.
Wehrführer Kai Hammann gab für die Versammlung einen informativen Abriss der im Berichtsjahr geleisteten Einsätze, Aktivitäten und besonders auch Schulungsprogramme für seine 17 Feuerwehrleute. ikl